Ausbildung schafft Perspektiven

April 2017
Unsere Handwerksschule in Kwasibuokrom in Ghana/Westafrika gleicht einer Werkstatt fürs Leben: Beim Hobeln und Schweißen, Programmieren und Installieren bekommen junge Menschen den notwendigen Feinschliff, um nach ihrer Ausbildung eine gute Stelle zu finden. Auch Pflegeanwärterinnen und -anwärter der benachbarten Schule werden hier unterrichtet...
Hier weiterlesen...

Schulbildung sichert Fortschritt

Oktober 2016
Das kleine Dörfchen Amjong liegt an der Grenze zwischen zwei indischen Bundesstaaten: Assam und Meghalaya. Keine Behörde fühlt sich dafür zuständig. Im weiten Umkreis gibt es keine Schulen, keine ärztliche Versorgung, keine Wasserversorgung. Nichts, was zu einer sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung des Dorfes beitragen könnte.
Hier weiterlesen...

Unterricht für die Dorfkinder

August 2016
Für uns ist es schwer vorstellbar, wie groß das Ausmaß von Armut, Unterdrückung und Hoffnungslosigkeit für Menschen in den ärmsten Regionen Indiens ist. Besonders in den nordindischen Bundesstaaten Bihar, Jharkhand, Orissa und Uttar Pradesh erleiden Tausende von Kindern dieses Schicksal.
Hier weiterlesen...

Nein zur Bildungslosigkeit

April 2016
Langlangso ist ein Dorf im Nordosten Indiens, etwa 20 km von der nächst größeren Ortschaft entfernt. Vieles fehlt hier noch an Entwicklung, was in anderen Gebieten schon zum Alltag gehört: befahrbare Transportwege, Trinkwasseranlagen, medizinische Versorgung und gute Schulen.
Hier weiterlesen...

Durch Schulbildung Armut bekämpfen

Februar 2016
Papst Franziskus hat das Jahr 2016 als das Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen. Walter Kasper, emeritierter Kurienkardinal, antwortete kürzlich in einem Interview auf die Frage, ob Barmherzigkeit eine Lebensweise sei, u.a.: "Sie soll eine menschliche Grundhaltung werden. Dazu gehören Herzensbildung,...
Hier weiterlesen...

Ausbildung gegen Hunger

August 2015
Mit 14 Jahren kam Uma* verzweifelt in unsere Missionsstation in Uttar Pradesh und bat um Hilfe. Weil ihre Eltern kein Geld haben, wollten sie für ihre minderjährige Tochter einen langjährigen Arbeitsvertrag bei einem Unternehmen unterschreiben.
Hier weiterlesen...

Schulbildung bedeutet Zukunft

April 2015
Die Geschichte der kleinen Mira steht stellvertretend für die Lage vieler Kinder und die praktische Hilfe der Missions­brüder des heiligen Franzikus in Indien. Miras Eltern, einfache Bauern im Nordosten Indiens, konnten das Schulgeld für Mira nicht aufbringen und ihr so keine Chance auf eine gute Schulausbildung bieten.
Hier weiterlesen...

Ausbildung für Mädchen & Jungen

Januar 2015
Gemäß unserem Ziel – Hilfe zur Selbsthilfe – haben wir in Kwasibuokrom im Nordwesten von Ghana eine neue Missionsstation mit einer Handwerksschule eröffnet. Hier unterstützen wir Jugendliche, indem sie Fähigkeiten und Fertigkeiten als Schreiner, Schweißer, Elektriker, Klempner erlernen.
Hier weiterlesen...

Indien: Bildung für alle

Oktober 2014
Es sind Kinder wie die 14-jährige Ranjani aus Sonepur/Indien, deren Schicksal uns bewegt und denen wir helfen wollen. Ranjani gehört einer der ärmsten Kasten Indiens an und konnte wegen der Armut der Eltern keine öffentliche, aber gebührenpflichtige, Schule besuchen.
Hier weiterlesen...

Jugendheim für Straßenkinder

Juni 2014
Am 1. Juni 2014 verstarb nach langer Krankheit im Klinikum am Bruderwald, Bamberg, unser geschätzter Mitbruder Arnold Peine CMSF. Der Gemeinschaft der Missionsbrüder des heiligen Franziskus wird er sehr fehlen.
Hier weiterlesen...

Mission Waisenhaus

Februar 2014
Erinnern Sie sich: Wenn wir als Kind aufgewacht sind, weil es draußen blitzte und donnerte oder ein böser Traum uns verschreckte – dann konnten wir voller Vertrauen in die Stärke und Liebe unserer Eltern zu ihnen schleichen und uns trösten lassen.
Hier weiterlesen...

Berufsschule für Ghana

Januar 2014
Im ghanaischen Städtchen Kwasi Boukrom bauen drei unserer Mitbrüder ein Berufsschulzentrum für die Kinder der Armen wieder auf. Ihr Bischof, Dr. Matthew Gyamfi, hatte unsere Ordensgemeinschaft um Hilfe gebeten.
Hier weiterlesen...

Projekt zur Seidenherstellung

August 2013
Unser Missionsgebiet im indischen Staat Assam erstreckt sich entlang des berühmten Flusses Brahmaputra. Dieser rund 3.100 Kilometer lange Fluss schafft sich bei Überflutungen neue Flussbette und verursacht so regelmäßig großen wirtschaftlichen Schaden und menschliches Leid.
Hier weiterlesen...

Ausbildung bedeutet Zukunft

Mai 2013
Uttar Pradesh ist das ärmste Bundesland Indiens. Über ein Drittel der Jungen und Mädchen können weder lesen noch schreiben. Offiziell ist die Diskriminierung aufgrund von Kasten seit langem abgeschafft. Aber in ländlichen Gegenden ist die Benachteiligung der niedrigsten Kaste der Dalits bis heute Realität.
Hier weiterlesen...

Lepra – Krankheit der Armen

Januar 2013
Lepra gilt in Indien laut Aussage der Regierung als nahezu ausgerottet. In Wahrheit erkranken aber immer noch jährlich ca. 130.000 überwiegend arme Menschen an Lepra. Erkennt man die Erkrankung früh genug und behandelt sie mit den richtigen Medikamenten, sind die Heilungschancen sehr gut.
Hier weiterlesen...

Schulbildung für die Ärmsten

November 2012
In vielen ländlichen Gegenden in Indien ist der Unterscheid zwischen Reich und Arm besonders groß. Da viele Eltern als Tagelöhner nicht viel verdienen, haben sie für die Schulbildung ihrer Kinder kein Geld.
Hier weiterlesen...

Chancengleichheit für Frauen

August 2012
In Indien sind es vor allem die Frauen, die unter dem Fortbestand der Kastenhierarchie leiden, aber auch unter religiöser Diskriminierung, systematischer Verletzung der Menschenrechte (die insbesondere die Besitzlosen trifft) und dem Versagen der staatlichen Versorgungssysteme im Kampf gegen Armut und wachsende Ungleichheit.
Hier weiterlesen...

Hilfe gegen Kinderarbeit

Mai 2012
Viele Kinder aus den armen ländlichen Regionen Indiens, wie z.B. in Kothur im Staat Andhra Pradesh, bleiben ohne Bildung und haben keinerlei Zukunftsperspektive! Ihre Eltern sind zu arm, um ihnen eine Schulausbildung ermöglichen zu können.
Hier weiterlesen...

Räume für Berufsbildung in Indien

Februar 2012
Rajani ist ein 14-jähriges Mädchen aus Sonepur in Indien, einem Bezirk aus 800 kleinen, unterentwickelten Dörfern. Ihre Eltern gehören den Dalits an, der niedrigsten Kaste Indiens. Angehörige der Dalits dürfen sich nicht im gleichen Raum aufhalten wie Mitglieder höherer Kasten.
Hier weiterlesen...

Hilfe für Überschwemmungsopfer

Oktober 2011
Andauernde sintflutartige Regenfälle haben die Situation in Orissa in Indien zu einer Naturkatastrophe anwachsen lassen. Der Fluß Mahanadi konnte die Wassermassen nicht mehr aufnehmen und hat viele tausend Dörfer überflutet.
Hier weiterlesen...

Siedlung für Leprakranke

August 2011
Lepra ist eine Krankheit, die heutzutage glücklicherweise größtenteils unter Kontrolle ist. Dennoch sind immer noch viele Menschen von Lepra betroffen. Allein in Indien gibt es 1000 Kolonien, in denen Leprakranke leben.
Hier weiterlesen...

Geborgenheit statt Kinderarbeit

August 2010
Stellen Sie sich vor: Nur durch den Besuch eines Kindergartens könnten Sie Ihrem Kind oder Ihrem Enkel ein Leben mit einer besseren, hoffnungsvollen Zukunft sichern.
Hier weiterlesen...

Entwicklung durch Landwirtschaft

August 2009
Die Idee: die Mission pflanzt eine Gummibaum-Plantage und hilft auch den Bauern in den Dörfern der Region, Gummibäume anzupflanzen. So haben sie ein regelmäßiges Einkommen, die Kinder können zur Schule gehen, eine ganz neue Entwicklung wird möglich.
Hier weiterlesen...

Geborgenheit im Kinderschutzhaus

April 2009
Die Lebensgeschichten der Kinder aus dem Kinderschutzhaus von Neelamangala haben mich sehr bewegt.

Einige davon – wie die der kleinen Bina – finden Sie in der Projektbeschreibung.
Hier weiterlesen...

Schulbildung für Kinder in Indien

Januar 2009
Ärmste Kinder in Anantapur/Indien brauchen eine Schule

Der Distrikt Anantapur im Bundesstaat Andhra Pradesh ist eine vergessene Region. Die Menschen gehören zur verachteten Kaste der "Dalits"...
Hier weiterlesen...

Landwirtschaftsprojekt in Indien

Oktober 2008
Hoffnung einer ganzen Region
In Jafferganj/Indien unterhalten wir Missionsbrüder des hl. Franziskus eine Farm. Seit vielen Jahren haben die Dorfbewohner, Menschen der untersten Kaste, dort nicht nur eine Arbeit gefunden.
Hier weiterlesen...

Flutkatastrophe in Damsite/Indien

August 2008
1500 Menschen haben durch Sintflut und Erdrutsch fast alles verloren.

Der 13. Juni 2008 hat das Leben von 1.500 Menschen in Damsite/Indien grundlegend verändert.
Hier weiterlesen...

Hilfe für Leprakranke in Indien

Mai 2008
In Indien leiden immer noch rund 100.000 Menschen an Lepraerkrankungen und ihren Folgen.
Es gibt, obwohl der Staat das leugnet, noch über 1.000 Leprakolonien, in denen die Erkrankten wie Ausgestoßene leben.
Hier weiterlesen...

Neues Zuhause für Kinder - Indien

April 2008
Harijan, so heißen in Indien die Menschen der niedrigsten Kaste. Harijan bedeutet "Kinder Gottes". Doch das klingt wie Hohn angesichts ihrer Lebensumstände. Sie werden ausgebeutet, üben die niedrigsten und schwersten Arbeiten zu einem Hungerlohn aus.
Hier weiterlesen...

Schulbau in Surankundi - Indien

November 2007
Die Menschen in Surankudi in Südindien haben sich inzwischen vom Schicksal des Tsunamis erholt. Vieles läuft wieder in geregelten Bahnen. Doch es fehlen immer noch Schulräume, besonders für ältere Kinder, damit diese ihren Abschluss machen und anschließend einen Beruf erlernen können.
Hier weiterlesen...

Schulbau in Asgiriya - Sri Lanka

August 2007
Die Menschen in Asgiriya sind arm und verdienen als Tagelöhner auf den Teeplantagen kaum genug, um ihre Familie damit zu ernähren. Deshalb müssen selbst zehnjährige Kinder oft schon mitarbeiten. Schulbesuch und Bildung für die Kinder sind nicht möglich, da es im Dorf keine Schule gibt.
Hier weiterlesen...

Schulbau in Kandenuwara - Sri Lanka

April 2007
Kandenuwara ist eine ländliche Hügellandschaft im Herzen Sri Lankas, acht Kilometer von unserer Missionsstation in Matale entfernt. Diese Region ist geprägt von Armut, Elend und Krankheit. Den Menschen dort fehlen die fi nanziellen Mittel für einen minimalen Lebensstandard, Arztbesuche und die Schulbildung ihrer Kinder.
Hier weiterlesen...

Aufbauhilfe nach dem Tsunami

Februar 2007
Zwei Jahre nach der fürchterlichen Flutkatastrophe ist in Südindien und Sri Lanka allmählich wieder die Normalität zurückgekehrt. Wir Missionsbrüder des hl. Fanziskus waren eine der ersten, die geholfen haben. Denn wir unterhalten seit vielen Jahren vor Ort Missionsstationen.
Hier weiterlesen...

Bangalore - Südindien

Januar 2007
Am Stadtrand von Bangalore in Südindien liegt Neelamangala. Hier leben unzählige Kinder, deren Heimat die Straßen von Bangalore City sind. Für diese ärmsten der Armen unterhalten die Missionsbrüder des hl. Fanziskus seit 1993 die Herberge Sandeep Seva Nilayam. Zur Zeit betreuen unsere Brüder hier 30 Jungen und 20 Mädchen im Alter von 6-14 Jahren.
Hier weiterlesen...

Coronel Oviedo - Paraguay
August 2006
Das Leben vieler Menschen in den Armutsvierteln von Coronel Oviedo, einer Stadt in Paraguay, besteht aus Armut, Elend, Krankheit. Sie leben in menschenunwürdigen Verhältnissen. Ihre maroden Hütten sind feucht und schmutzig. Ohne Wasser, ohne Strom. Oftmals besitzen sie nur einen Raum und leben darin zusammen mit Kindern, Großeltern und Haustieren.
Hier weiterlesen...


Weitere Projekte


Hilfe für Benachteiligte

Hilfe durch Heilung

Ein Zuhause für die Armen

Erziehung in Waisenhäusern

Erziehung in Schulen

Förderung des Handwerks


*Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wurde die Namen der betroffenen Personen geändert.

Aktuelle Projekte in aller Welt
 
Unterstützen Sie uns beim Aufbau einer Siedlung für Leprakranke in Indien
Weitere Informationen...
Unterstützen Sie unser Projekt "Straßenkinder in Indien brauchen ein neues Zuhause" in Bangalore, einer Stadt in Südindien.
Weitere Informationen...